Modulare begehbare Kühl- und Tiefkühlzellen für Profis

Porkka hat weltweit Tausende von Kühlzellen verkauft. Ihre Beliebtheit beruht auf der einfachen Installation und dem Funktionsumfang. Unsere begehbaren Kühlzellen aus hochwertigen Materialien vereinen einen geringen Energieverbrauch und einen leisen Betrieb.

Die Kühl-und Tiefkühlzellen von Porkka sind so konzipiert, dass sie den strengsten Hygieneanforderungen entsprechen und für den professionellen Einsatz geeignet sind.

Die Räume sind leicht zu installieren und zu nutzen. Alle Kühlzellen sind mit Selbstüberwachungsfunktionen als Standard-Schnittstelle ausgestattet. Porkka bietet eine breite Auswahl von modularen Raumgrößen an, die in verschiedenen Temperaturbereichen verfügbar sind.

SIZE OPTIONS (PDF) >
PORKKA MCR BROSCHURE (PDF) >

Sorgfältig geplante Materialien und Details

Porkka-Kühlzellen werden aus modularen, mit FCKW/HFCKW-freiem Polyurethan isolierten Paneelen hergestellt, die mit Feder/Nutverbindungen geformt und durch exzentrische Haltenocken zusammengehalten werden, sodass sie rundherum stabil sind. Die sichtbaren Außenoberflächen der Paneele sind mit haltbarem, kratzfestem Polyester beschichtet, das als lebensmittelecht eingestuft ist. Die Dämmdicke mit ausgezeichnetem thermischem Wirkungsgrad beträgt serienmäßig 80 mm. Optional ist bei Bedarf auch eine Stärke von 100 mm für Tiefkühlanwendungen verfügbar.

Die Türen sind halbflächenversetzt und mit belastbaren Scharnieren und abschließbaren Türgriffen mit Notfallentriegelung ausgestattet. Schwellen und Einfassungen sind aus robustem Edelstahl gefertigt. Für Tiefkühlanwendungen wird eine Heizung bereitgestellt. Für eine einfache Montage vor Ort sind die Türen bereits auf einem Paneel vormontiert.

Böden, falls mitgeliefert, sind isoliert und haben eine robuste Marine-Sperrholzoberfläche, die mit rutschfestem Glasfaserharz beschichtet ist. Belastungsgrenze für einen Standardboden sind max. 40 KN/m2oder max. 1,0 KN pro 40-mm-Rolle. Strapazierfähiger Boden mit Edelstahloberfläche als zusätzliches Zubehör verfügbar.

Das hygienische Regalsystem von Porkka ermöglicht die Reinigung einzelner Regalböden in einer gewerblichen Spülmaschine. Die größeren Abmessungen vergrößern die Lagerfläche in unseren Kühlzellen. Alle Kühl- und Tiefkühlzellen von Porkka können nebeneinander positioniert werden. Die Kühlaggregate können links oder rechts angeordnet werden.

Wählen Sie eine Zelle nach Ihren Bedürfnissen

  • Das Sortiment von Porkka umfasst Größen von 1,2 bis 22 m3.
  • Drei Temperaturbereiche :+2 … + 8 °C für gekühlte Produkte, -2 …. + 5 °C, Fleisch und Fisch, -18 …- 22 °C Tiefkühlprodukte.
  • Steckerfertige Zellen mit Kältemitteln R290 und R404 verfügbar
  • Standardzellen bei Bedarf mit RHDS verfügbar
  • Dämmdicke 80 mm oder 100 mm.
  • Standard-Türbreite sind 700 mm, andere Breiten verfügbar. Türanschlag rechts oder links möglich.
  • Standardmäßig mit vierstufigen, lebensmittelgeeigneten, spülmaschinenfesten, freitragenden Kunststoffregalen ausgestattet. Optional auch in Edelstahl erhältlich.
  • Für die Trolley-Nutzung sind Kühlzellen auch ohne Boden verfügbar.
  • Zellen mit Boden können in den Boden eingelassen oder mit Rampen ausgestattet werden.
  • Das Kühlpaneel kann, je nach Größe des Raums, in der linken oder rechten vorderen Ecke platziert werden.
  • Außenhöhe beträgt bei 80 mm Dämmdicke 2100 mm oder 2400 mm und bei 100 mm Dämmdicke 2140 mm oder 2440 mm.

Ökologische und nachhaltige Wahl

Treffen Sie eine nachhaltige Wahl und entscheiden Sie sich für eine Standardzelle mit Kältemittel R290. Durch die Entscheidung für ein Kühlgerät, das natürliche Kohlenwasserstoffe nutzt, sparen Sie Energiekosten und schützen die Natur.

In Tests konnte der Stromverbrauch um bis zu 33 % gesenkt werden. Über den gesamten Lebenszyklus der Geräte hinweg bedeutet das für die Benutzer der modularen Kühl- und Tiefkühlzellen von Porkka beträchtliche Einsparungen bei den Betriebskosten.

Das Kältemittel R290 hat eine sehr geringe Klimawirkung (GWP-Wert 3).

Zuverlässig und sicher

Die Temperaturanzeige von Porkka ist mit einem integrierten Alarm ausgestattet, der bei zu hohen/niedrigen Temperaturen eine akustische und visuelle Warnung auslöst und der auch über eine spannungsfreie Verbindung an ein Gebäudeverwaltungssystem angeschlossen werden kann.

Temperatur-Verwaltungssystem HUURRE ITOP

Die Verbindung mit dem Temperatur-Verwaltungssystem Huurre ITOP ermöglicht die Fernüberwachung der Temperaturen gemäß den Anforderungen von Oiva, dem finnischen Programm für Lebensmittelsicherheit. ITOP sieht mögliche Fehlerzustände vorher, übermittelt die erforderlichen Berichte und sendet bei Bedarf Warnungen. Sie können das System mit Ihren vorhandenen Geräten verbinden, und zwar unabhängig vom Hersteller.

Verschiedene Türoptionen

Die Türen werden mit belastbaren Scharniere geliefert. Jede Tür ist mit einem abschließbaren Türgriff ausgestattet, der eine interne Sicherheitsvorrichtung zum Umgehen der Sperre hat. Das verhindert die Notwendigkeit und die Kosten für eine Alarmvorrichtung für eingesperrte Personen. Die Türen sind mit Türanschlag links oder rechts verfügbar (das muss zum Zeitpunkt der Bestellung angegeben werden) und werden im Paneelwerk vormontiert.

Die Türbreite beträgt standardmäßig 700 mm. Die kleinsten gelieferten Standardzellen haben eine 550 mm breite Tür, für größere Räume gibt es die Option für 900 oder 1000 mm breite Türen. Die Türen von Tiefkühlzellen sind mit einem Heizelement ausgestattet, das ein Einfrieren der Türdichtungen verhindert. Die Schwellen und Kanten der Zellen sind aus massivem Edelstahl gefertigt.

Um den Einsatz von Trolleys  zu erleichtern, können Kühlzellen auch ohne Boden geliefert werden. In diesem Fall wird die Zelle auf einem isolierten Sockel errichtet, und die Tür wird mit einer Türdichtung mit Schleppleiste ausgestattet. Räume und Zellen mit mittlerer und niedriger Temperatur müssen immer mit einem Boden geliefert werden. Die Türen werden in jedem Fall mit einer Dichtung mit Schleppleiste versehen.

Standardzellen mit Einsatzbereitem Anschluss an das zentrale Kühlsystem (CC)

Die Standardzellen können mit einem Anschluss an das zentrale Kühlsystem ausgestattet werden. In diesem Fall werden die erforderlichen Anschlüsse für Strom- und Wasserleitungen am Kühlaggregat bereits im Werk installiert.

Bei einem Modell mit Anschluss an das zentrale Kühlsystem wird die erzeugte Wärme aus der Küche abgeleitet. Außerdem ist der Betrieb sehr leise.

Im Vergleich zu konventionellen Kühlzellenlösungen ermöglicht Lösungen mit Anschluss an das zentrale Kühlsystem einen energiesparenden Betrieb und eine geringere Bauhöhe von 2100 mm Außenhöhe für niedrigere Räume.

Die Hygiene wird ebenfalls verbessert, da in der Kühlzelle kein Ablauf für Kondenswasser installiert werden muss und die Beleuchtung sowie die übrige Ausstattung so angebracht ist, dass die Reinigung sehr einfach ist.

Böden

Die Standard-Kühlzelle ist mit verschiedenen Bodenoptionen verfügbar. Kühlzellen können ohne Boden geliefert werden. In diesem Fall werden die Wandelemente auf einer isolierten Oberfläche installiert, und die Tür wird mit einer Dichtung mit Schleppleiste ausgestattet.

Kühlzellen mit mittlerer Temperatur und Tiefkühlzellen werden immer mit einem isolierten Boden geliefert. Für den Einsatz von Trolleys ist eine optionale Rampe erhältlich. Alternativ kann die Zelle in den Boden eingelassen werden. Tiefkühlzellen werden immer mit einer Fußbodenheizung ausgestattet, die Feuchtigkeitsschäden an der Tiefkühlzelle vermeidet.

Isolierte Böden sind mit rutschfesten Glasfasern beschichtet. Die Standard-Tragfähigkeit für den Boden beträgt 40 kN/m2 oder 1,0 kN/40-mm-Rad. Zu den Optionen zählen ein verstärkter Boden mit Edelstahloberfläche.

Regalsystem

Das modulare Kühlzellen-Regalsystem von Porkka ist ausgesprochen praktisch und leicht zu reinigen.

Die Standardregale umfassen vier (4) Ebenen mit spülmaschinenfesten (lebensmittelechten) Polycarbonat-Einsätzen und Befestigungsmaterial. Je nach ausgewähltem Modell werden Regale für zwei oder drei Wände mitgeliefert.

HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Point – Gefahrenanalyse und Überwachung kritischer Kontrollpunkte)

Vielseitige, integrierte HACCP-Funktion (Hazard Analysis and Critical Control Point – Gefahrenanalyse und Überwachung kritischer Kontrollpunkte) mit dem separat erhältlichen Überwachungsgerät XDL-01, das eine kontinuierliche Echtzeit-Temperaturüberwachung ermöglicht, die per USB-Stick heruntergeladen werden kann (entspricht dem von vielen Regierungen implementierten europäischen Lebensmittelgesetz).

Porkka Remote Heat Disposal System (RHDS®) – Fernsystem zur Wärmeentsorgung

Das RHDS-System ähnelt dem Standardaggregat von Porkka. Zusätzlich enthält es jedoch einen Flüssigkeitskondensator, einen Ausgleichsbehälter und eine Pumpe. Wasserleitungen werden dann vom Fernkondensator an das Kühlaggregat angeschlossen. Nach dem Anschließen wird das System mit einer Wasser-Glykol-Lösung gefüllt, die sowohl im Sommer als auch im Winter eingesetzt werden kann. Der Multifix-Kondensator kann entweder in einem Bereich, der von der Wärmezufuhr profitiert, oder extern positioniert werden. Das Gerät kann auf dem Boden oder an der Wand montiert werden.

Darüber hinaus schont das Gerät die Umwelt, da das Remote Heat Disposal System (RHDS®) nur eine sehr geringe Kältemittelfüllung benötigt und die Betriebskosten senkt.

Luftgekühlte Kondensator-Staubfilter

Der Lufteinlass des Kondensator befindet sich am unteren Teil des Kühlaggregat. Das gewährleistet, das immer die kühlste Luft verwendet wird. Das trägt zur Senkung der Betriebskosten bei und verlängert die Lebensdauer des Geräts. Der Staubfilter hinter dem Luftgitter ist einfach zu reinigen oder auszuwechseln. Das Steuergerät zeigt Informationen dazu an, wann der Filter gereinigt oder ausgewechselt werden muss.

Flüssigkeitsgekühlte modulare Zellen (WHE)

Die Kühlaggregate von Standard-Kühlzellen können mit einem Flüssigkeitskühler ausgestattet werden. Die freigesetzte Wärme kann in den Gebäudesystemen weiterverwendet werden. Das Flüssigkeitskühlsystem ist umweltfreundlich und geräuscharm.

Porkka-Vertriebsbüros in Europa

Porkka Finland

Mukkulankatu 19,
FI-15210 Lahti,Finland
Tel. +358 20 5555 12
Fax+358 20 5555 497
sales@porkka.com
spareparts@porkka.com
service@porkka.com
www.porkka.fi

Contact Form

Porkka Sweden

Industrigatan 21,
S-619 33 Trosa, Sweden
Tel. +46 15 63 48 40
Fax+46 15 61 67 50
sales@porkka.se
spareparts@porkka.se
service@porkka.se
www.porkka.se

Contact Form

Porkka Norway

Ringeriksveien 16,
N-3414 Lierstranda, Norway
Tel. +47 66 98 77 77
Fax+47 66 98 77 88
sales@porkka.no
spareparts@porkka.no
service@porkka.no
www.porkka.no

Contact Form

Porkka U.K.

29B Greenhill Crescent,
Hertfordshire, WD18 8YB
Tel. +44 1923 233675
Fax+44 1923 805717
sales@porkka.co.uk
spareparts@porkka.co.uk
service@porkka.co.uk
www.porkka.com

Contact Form

Central Europe, Asia, Middle East

Mukkulankatu 19,
FI-15210 Lahti,Finland
Mob. +358 40 867 5700
Tel. +358 20 555 5309
centraleurope@porkka.com
spareparts@porkka.com
service@porkka.com

Contact Form

East Europe, Russia, Baltics

Mukkulankatu 19,
FI-15210 Lahti,Finland
Tel. +358 20 5555 12
Fax+358 20 5555 497
easteurope@porkka.com
spareparts@porkka.com
service@porkka.com

Contact Form